StartseiteStartseite  WrittenThoughtsWrittenThoughts  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ich bin unsichtbar

Nach unten 
AutorNachricht
Delacathy

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 25
Anmeldedatum : 21.11.08

BeitragThema: Ich bin unsichtbar   Sa Nov 22, 2008 4:39 pm

So noch eines , ich weiß nicht so recht was ich hier zu sagen soll Very Happy
aber vllt kann man es ja auch raus lesen


Du sprichst nicht mit mir ,
als were ich gar nicht da ,
bin ich hier ?
oder bin ich es nicht,
ich weiß nicht was ich denken soll,
sag du es mir,
was denke ich ,
was fühle ich ,
und die frage ist wer bin Ich ?
sag du es mir,
bin ich hier ?
oder unsichtbar ,
ich weiß es nicht ,
erkläre es mir ,
was ist mit mir los ?
was mache ich ?
Wer bin ich ?
sag du es mir ,
doch du hörst mich nicht ,
und lässt mich stehen,
warum bin ich hier ?
sag es mir ,
doch du hörst mich nicht und gehst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://our-own-ideas.new-forum.net/
Kemijoki
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 820
Alter : 31
Ort : Kohfidisch und Wien
Laune : verliebt
Anmeldedatum : 21.08.07

BeitragThema: Re: Ich bin unsichtbar   Mi Nov 26, 2008 1:28 pm

Hm, ich finde dein Gedicht wirklich gut! Jeder Mensch hat sich bestimmt schon mal Unsichtbar gefühlt- vor allem, mir passiert das immer wieder hier in der Großstadt! Ich fühl mich so nutzlos, so fehl am Platz, etc.

Ich denke aber, in deinem Gedicht geht es um jemanden, der dir viel bedeutet und der dich quasi links liegen lässt!?! OK, muss ja nicht dich selbst betreffen, aber ich lese eben heraus, dass es um zwei Freunde, vielleicht auch Liebende geht, wo der eine den anderen einfach nicht mehr beachtet und der Andere nicht weiß, was der Grund dafür ist.
Sowas finde ich natürlich sehr sehr schlimm! Ich hab das selbst mal erlebt, nur war ich diejenige, die jemanden ignoriert hat, weil ich meine Gefühle einfach nicht ausdrücken konnte. Deswegen hab ich mit der anderen Person nichts mehr gesprochen, weil ich nicht gewusst habe, wie ich sagen soll, was mich gestört hat in einer Situation. Diese Person hat dann zwar versucht, mit mir zu reden, aber ich habe abgeblockt.
Nur hat sich dann das Blatt gewendet: Plötzlich bin ich zur ignorierten Person geworden. Nur wusste ich, was der Grund dafür war: Weil ich nicht über meine Gefühle sprechen konnte.

Naja, soviel dazu. Also das Gedicht: So muss sich die Freundin, die ich einfach ignorniert habe, gefühlt haben, als ich nichts gesagt habe zu ihr Sad Und jetzt tut es mir auch irgendwie weh, obwohl es schon lange zurück liegt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/polzini
 
Ich bin unsichtbar
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Werke :: Gedichte :: Angst/Verzweiflung/Schmerz-
Gehe zu: